Wie Sie Ihre Anlagerendite deutlich steigern:

Provisionen vernichten Rendite

Das Zinsniveau und die langjährigen Renditen einzelner Assetklassen können Anleger nicht beeinflussen. Gleichwohl können Anleger ihre erzielte Anlagerendite signifikant erhöhen: indem Sie die mit der Wertpapieranlage verbundenen einmaligen und fortlaufenden Kosten senken. Folgendes Beispiel zur Erläuterung:

Weiterlesen...


Höhere Kostentransparenz in der Anlageberatung ab 2018:

Kosten Anlageberatung

Banken und Sparkassen sind ab dem 1. Januar 2018 verpflichtet, dem Anleger vor Abschluss eines Wertpapiergeschäftes die während der Anlagedauer entstehenden Gesamtkosten offen zu legen. Provisionen sind separat auszuweisen. Die höhere Kostentransparenz im Wertpapiergeschäft / in der Fondsberatung ermöglicht dem Anleger jetzt, vor Abschluss des einzelnen Anlagegeschäftes, die Höhe der Gesamtkosten in Euro zu erkennen und den negativen Einfluss von Kosten und Provisionen auf seine Anlagerendite in Prozent zu beurteilen. Auch mit dieser Maßnahme verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die unabhängige Honorarberatung zu stärken. Zur Erinnerung: Unabhängige Honorarberater unterliegen einem gesetzlichen Provisionsannahmeverbot.

Weiterlesen...