Italien, Euro Krise und die Allokation ihrer Wertpapieranlagen

Die Wahlen in Italien haben die ungelöste Euro Krise wieder in den Blickpunkt der Anleger gerückt. Anleger sind daher gut beraten, die vermeidlichen Risiken von Rentenanlagen und Aktienanlagen richtig einzuschätzen. Darüber hinaus ist heute in jedem Depot auch eine aktive Allokation der Gewichtung von Währungen erforderlich.   Wir freuen uns, Ihnen nachstehend die Capital Kolumne von Dr. Christoph Bruns, Inhaber der Loys AG, zum Thema „Verhallende Euro-Warnungen“ zur Kenntnis geben zu dürfen.

Weiterlesen...


Niedrige Zinsen: 18 Ratschläge für Ihre Finanzen und Ihr Vermögen

Negativzins

Leben mit niedrigen Zinsen: Die Euro Krise und in Folge die EZB Politik des quantitative Easing sind ursächlich für historisch extrem niedrige Zinsen.  Waren früher negative Zinsen undenkbar, rentieren heute Staatsanleihen in vielen Laufzeiten negativ. Das Leben ohne Zins und Zinseszins wird immer noch in seiner zeitlichen Dauer und seiner ökonomischen Problematik unterschätzt. Betroffen sind Sparer, Anleger, Kreditnehmer, Unternehmer und Unternehmen – also alle gesellschaftlichen Gruppen.

Weiterlesen...