30 Jahre DAX-Index

30 Jahre DAX Index Der DAX-Index  feiert am 1. Juli 2018 seinen 30. Geburtstag. Das wichtigste Barometer für die Entwicklung des deutschen Aktienmarktes spiegelt die Entwicklung der 30 größten und umsatzstärksten an der Frankfurter Wertpapierbörse gelisteten Unternehmen wider. Der DAX Index wurde am 1. Juli 1988 eingeführt, jedoch auf den 31. Dezember 1987 auf 1.000 Indexpunkte normiert. Die Vorläufer des DAX Indexes waren die Indizes der Börsen-Zeitung und der Hardy Privatbank. Durch Verknüpfung mit diesen Vorgängern reicht die DAX Zeitreihe bis zum 28. September 1959 zurück. Seit 1988 erzielte der DAX Index eine gemittelte jährliche Rendite von 8,5 Prozent. Mein ganzes Berufsleben hat mich der DAX begleitet. Mit ihm gemeinsam habe ich Höhen und Tiefen an den Börsen und im realen Leben erlebt und gemeistert. Per Saldo ging es stets aufwärts. Ich freue mich, Ihnen die folgenden Unterlagen als pdf Download zur Verfügung stellen zu können:

Weiterlesen...


Italien, Euro Krise und die Allokation ihrer Wertpapieranlagen

Die Wahlen in Italien haben die ungelöste Euro Krise wieder in den Blickpunkt der Anleger gerückt. Anleger sind daher gut beraten, die vermeidlichen Risiken von Rentenanlagen und Aktienanlagen richtig einzuschätzen. Darüber hinaus ist heute in jedem Depot auch eine aktive Allokation der Gewichtung von Währungen erforderlich.   Wir freuen uns, Ihnen nachstehend die Capital Kolumne von Dr. Christoph Bruns, Inhaber der Loys AG, zum Thema „Verhallende Euro-Warnungen“ zur Kenntnis geben zu dürfen.

Weiterlesen...


Die Europäische Finanzmarktaufsicht (ESMA) warnt vor Risiken an den Finanzmärkten

SPMC weist auf Risiken Aktien hin

In ungewöhnlich scharfen Worten hat die ESMA vor Risiken an den Kapitalmärkten gewarnt. Angesichts geopolitischer Risiken seien die Preise für viele Investments „auf höchstem Niveau“. Trotz einer tendenziell eher restriktiveren Zinspolitik der FED und historisch hoher Bewertung haben die US-Aktienmärkte am 13.9.2017 ein neues All-Time-High erreicht. In normalen Zeiten – die wir ja bekanntlich nicht und nie mehr haben – waren die Veränderungsraten der Zinsenentwicklung und der Gewinnentwicklung und die erreichten Bewertungsniveaus für die Aktienmärkte gute langfristige Trend Indikatoren. Aber dieses Mal ist ja alles anders und die niedrigen Zinsen und die Aktienhausse bleiben auf ewig. Oder etwa doch nicht? Bleiben Sie gut beraten. Ihr Hans-Jürgen Segbers Quellen: http://www.boerse-online.de/nachrichten/aktien/Blase-Finanzmarktaufsicht-warnt-vor-sehr-hohen-Bewertungen-an-Finanzmaerkten-1002364297 https://www.esma.europa.eu/press-news/esma-news/esma-sees-valuation-risk-highest-levels-due-financial-weakness-and-geopolitical

Weiterlesen...